Rolf Nachbar fotografiert Kochbuch mit Spitzenkoch Max Matreux

image
Früh an einem herbstlichen Samstagmorgen, Nieselregen: Unser Fototeam betritt das, unter der Führung von Max Matreux stehende, Schweinfurter Edelrestaurant “Kugelmühle”.
Aus der Küche dringen schon verlockende Düfte und konzentrierte Arbeitsgeräusche der Küchenbrigade.
Heute steht eine Fotoproduktion für ein Kochbuch auf dem Plan. Das ambitionierte Ziel von Spitzenkoch Max Matreux und Fotograf Rolf Nachbar ist es an diesem Tag mehr als 18 Gerichte zu inszenieren.
Ausserdem sollen, zur Auflockerung der Seiten und zu besseren Verständlichkeit der Rezepte, viele praktische Küchentipps dierekt hinter Max Matreux`s Herd im Reportagestil fotografiert werden.
Während Assistent Christoph und Rolf Nachbar im Restaurant ein Fotoset aufbauen, das Grundlicht eintesten, mittels des Datacolor SpyderChekrs die Farbballance regulieren sowie Dekoration anhand des Ablaufplans bereitstellen, ist Fotograf Gordon Hornig von Nachbar Fotografie bereits mit der Reportagekamera zwischen den Töpfen unterwegs.Er dokumentiert das fachgerechte Filetieren von Edelfischen, das Binden von Saucen und manch andere Finessen.
Delikatessen wie Canelone vom Hummer, Steinbutt auf getrüffeltem Kohlrabi, Zweierlei vom Rebhuhn sowie zahlreiche raffinierte Desserts stehen auf dem Produktionsplan. In minutiöser Abfolge verlassen die perfekt angerichteten Köstlichkeiten die Küche und wandern vor Rolf Nachbars Kamera.
Alles frisch, alles essbar, (fast) keine Tricks.
Das Geheimnis guter Foodfotografie ist ein interessantes Licht, die Synchronisation zwischen Koch und Fotograf sowie Schnelligkeit und Präzsision. Meister Matreux korrigiert kurz am Set, gießt die Sauce an während Assistent Christop mit einer Unzahl von kleinen Spiegeln sonnenähnliche Lichtreflexe über den Teller jagt.
Nach der Aufnahme ein prüfender Blick von Koch und Fotograf auf das MacBook Pro, Freigabe und weiter mit den Vorbereitungen für das nächste Küchenkunstwerk.
Zwischendurch ein paar Häppchen von den fotografierten Gerichten und wieder volle Konzentration auf den nächsten Teller und das Licht. So verging der Produktionstag wie im Flug und die Festplatte des Aufnahmerechners bog sich unter der Last der erzeugten Bilddaten.
Um 17:30 Uhr, 19 Gerichte später ist es geschafft: Alle geplanten Gerichte und eine tolle und umfangreiche Küchenreportage im Kasten. Auch Agenturchef Slavko Pozega von Pozega Marketing Management in Aschaffenburg zeigte sich beeindruckt. Ihm obliegt es jetzt aus dem produzierten Bildmaterial und den Rezepten von Max Matreux ein abwechslungsreiches Buch zu gestalten.
Das Team von Nachbar Fotografie bedankt sich herzlich bei Max Matreux und seiner Mannschaft für die professionelle Durchführung und die gute Zusammenarbeit - es war ein Genuss!. Und wem beim Lesen dieses Artikels das Wasser im Munde zusammengelaufen ist, dem sei die Kugelmühle in Schweinfurt wärmstens für ein außergewöhnliches Dinner empfohlen!

mehr ...

Stills - Klein aber Fein

Oft sind es Details, an denen unser Auge hängen bleibt. Ein Schmuckstück, eine Blume oder auch nur eine Kaffeebohne – die kleinen aber feinen Details des Alltags.
Wir finden, daß auch kleine Dinge das Recht haben, groß rauszukommen.
Deshalb schauen wir für Sie genau hin, und setzen selbst Kleinstes mit viel Gefühl ins rechte Licht. Mit viel Liebe zum Detail, Gespür für Farbe und Form, Schärfe und Unschärfe lassen wir uns auf Design ein.
Perfekte Technik gibt uns den Freiraum, die Formensprache Ihrer Produkte zu verstehen und zu interpretieren.

mehr ...

Essen und Trinken - Foodfotografie

image Essen und Trinken ist mehr als Nahrungsaufnahme.
Wir bringen die Kamera in die Küche oder holen die Küche ins Studio, egal – immer lassen wir Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Wir lieben es, Tischkultur und Trinkgenuß so darzustellen, daß einem das Widerstehen schwer fällt.
Vom Gewürz über Fast-Food bis hin zum Sterne-Menü, ob Wasser oder Wein – wir sind hungrig nach neuen Motiven und durstig nach neuen Ideen.
Noch arbeiten wir daran, die Geschmacksnerven ins Auge zu verlegen – bis uns das gelingt, machen wir weiter köstliche Bilder für unsere kulinarischen Kunden – frisch bis zum letzten Pixel.

mehr ...
Seite 1 von 1 Seite(n)